Leuchtstoffröhre als Pflanzenbeleuchtung

Eigenschaften der Leuchtstoffröhre: Empfindlich gegenüber mechanischen Einwirkungen und gute Lichtausbeute.
Bezeichnungen: LSR (Leuchtstoffröhre), LSR-Lampe

Begriffserläuterung und Funktion

Leuchtstoffröhren werden durch Anlegen von Strom an zwei Elektroden gezündet, welche an den Enden der evakuierten (= luftleeren) Röhre angebracht sind.

Es entsteht eine Entladung, welche mittels eines Leuchtstoffes in sichtbares UV-Licht verwandelt wird.

Die Leuchtstoffröhre enthält eine geringe Menge an Quecksilber, welches zum verdampfen gebracht wird.

Es handelt sich somit (wie bei der Kompaktleuchtstofflampe), um eine Quecksilberdampf-Niederdrucklampe.

Eine Leuchtstoffröhre verursacht nahezu keinerlei Wärmeentwicklung, weshalb sie sehr dicht über den Aussaaten und Pflanzen angebracht werden kann.

Im Vergleich zur Kompaktleuchtstofflampe und Natriumdampflampe, ist die Leuchtstoffröhre auch in der Anschaffung günstiger.

Verschiedene Farbtemperaturen werden durch die Auswahl der Leuchtstoffe erreicht.

Es gibt allerdings auch Leuchtstoffröhren mit 2700 K und alle Zwischentöne.

Die mittlere Lebensdauer wird mit ca. 10 bis 15.000 Stunden angegeben.

Verwendung von Leuchtstoffröhren in der Pflanzenzucht

Am häufigsten werden Leuchtstoffröhren wohl für den Einsatz zur Stecklingsbewurzelung (ab 6500 Kelvin und mehr) und für Aussaaten, sowie die folgende Anzucht verwendet, wo sie hervorragende Ergebnisse erzielen.

Im Bereich der Überwinterung von Pflanzen werden sie häufig als Licht-Grundversorger eingesetzt.

Dies funktioniert natürlich nur bei Pflanzen, denen eine einfache Grundversorgung an Licht ausreicht und in der Zeit nicht weiterwachsen müssen.

Unmittelbar nach erfolgter Winterruhe (oder erfolgreicher Bewurzelung von Stecklingen) muss eine höhere Beleuchtungskraft und Lichtausbeute her.

Pflanzenzüchter im professionellen Bereich, verwenden dann entweder Metalldampflampen oder die sich immer weiter durchsetzenden LED-Pflanzenlampen.

Neben der direkten Pflanzenzucht ist das wichtigste Einsatzgebiet die Aquaristik, bei der Leuchtstoffröhren den Standard darstellen.

Erfahrung: Beim Versuch, die Leuchtstoffröhre ganzjährig als vollwertiges Pflanzenlicht einzusetzen oder die Wachstumsphase über den Winter voll zu erhalten, stellte sich heraus, dass sie der Kompaktleuchtstofflampe und damit auch allen anderen Pflanzenlampen klar unterlegen waren.

Leuchtstoffröhren werden bevorzugt für die private und gewerbliche Anwendung zur Bewurzelung von Stecklingen eingesetzt.

OSRAM LED Leuchtstoffröhre Substitube Value T8 / LED-Röhre in 150cm Länge mit G13-Sockel / Ersetzt 58 Watt / Tageslichtweiß - 6500 Kelvin / 1er-Pack*
von OSRAM
  • Energieverbrauch 26 kWh/1000h bei 2100 lm
  • Sehr lange Lebensdauer bis zu 30000 Stunden und bis zu 200000 Schaltzyklen
  • Kaltweißes Licht für erhöhten Anforderungen an die Konzentration und Sehleistung, in Küche, Bad oder Büro
  • Sofort volles Licht, keine Aufwärmzeit
  • Geringere Wärmeentwicklung (gegenüber dem Standardreferenzprodukt)
Unverb. Preisempf.: € 23,00 Du sparst: € 8,10 (35%)  Preis: € 14,90 In den Amazon Warenkorb*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
OSRAM Leuchtstoffröhre Lumilux 18W L.59cm Rohr-D.26mm Energy A cool white Lichtfarbe 840*
von Osram
  • Bis zu 18 % höhere Lichtausbeute gegenüber herkömmlichen T8 BASIC
  • Gute Wirtschaftlichkeit durch hohe Effizienz
  • Sehr guter Lichtstromerhalt: >90 % über die gesamte Lebensdauer der Lampe
  • Betrieb ausschließlich in dafür zugelassenen Leuchten
 Preis: € 3,39 In den Amazon Warenkorb*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 25. September 2018 um 4:08 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

(* Werbender Link)